Zu Produktinformationen springen
1 von 4

SKU:B000677

EkoEnergetyka Axon Easy 240 DC Ladestation

EkoEnergetyka Axon Easy 240 DC Ladestation

Normaler Preis €79.990,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €79.990,00 EUR
ANGEBOT Ausverkauft
Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferung zwischen und

Erneuerbar24

Wir feiern mit Jubiläumsrabatten bis
-45%!

00
Tage
:
00
Stunden
:
00
Minuten
:
00
Sekunden

Schau dir die Angebote der Woche an!

Vollständige Details anzeigen

EkoEnergetyka Axon Easy 240 DC Ladestation (240 kW, 2 x 5m CCS Kabel, RFID, integrierter Energiezähler, LAN/SIM, OCPP 2.0.1)

  • Bis zu 240 kW Ladeleistung
  • 2x CCS Anschluss mit 5m Kabel
  • Mit RFID-Karten Ladestation sperren und entsperren
  • Datenübertragung über LAN oder mobile Daten (SIM-Karte erhältst du i.d.R. von deinem Backendanbieter)
  • Kommuniziert via OCPP 2.0.1 mit verschiedenen Backendsystemen

Axon Easy heißt die neue DC Ladestation von EkoEnergetyka, die in zwei Varianten erhältlich ist, einmal für den klassischen DC Einsatzbereich in einer Leistungsklasse von 60 bis 180 kW und einmal in der Klasse von 240 und 400 kW für den Einsatz als HPC Ultraschnelllader. Die Ladesäule ist nicht nur flexibel erweiterbar, sondern besticht auch durch zahlreiche Features wie zum Beispiel einem optionalen 24 Zoll Werbebildschirm. Als eichrechtskonforme All-in-One Station vereint die Ladesäule alle Funktionen in einem zentralen Gehäuse und versorgt bis zu zwei Fahrzeuge gleichzeitig mit Ladestrom.

 

Zwei Systembaukästen und 6 Leistungsstufen

Die neue Ladestation von EkoEnergetyka ist einen kleinen (60 – 180 kW) und einen großen (240 – 400 kW) Systembaukasten aufgeteilt. Der Charger operiert in einem Spannungsbereich zwischen 150 und 1.000 Volt und ist für PKWs, Lieferfahrzeuge, Busse und LKWs ausgelegt. Dank der modular ausgelegten Leistungsmodule in 30 und 40 kW Schritt Logik, können zwischen 60 und 160 kW Ladeleistung im Nachhinein nachgerüstet werden und auf wachsende Anforderungen im öffentlichen und gewerblichen Umfeld reagiert werden.



Zahlreiche Kabelvarianten

Die Ladestation ist mit CCS Ladekabeln mit 5, 7 und 9,5 Metern Länge erhältlich, wobei die Stromstärke, je nach Leistungsklasse zwischen 200 und 500 Ampere variiert. Das serienmäßige Kabelmanagement erleichtert das Handling der mitunter schweren Ladekabel und verhindert, dass die Kabel den Boden berühren und zu Stolperfallen werden. Für die stärksten Ausbaustufen mit 180 bzw. 400 kW Ladeleistung sind flüssigkeitsgekühlte Kabel optional verfügbar, wodurch besonders anspruchsvolle Anforderungen erfüllt werden können. Außerdem ist ein zusätzlicher AC Port in der Ladesäule verfügbar – interessant für alle, die eine Lademöglichkeit für Fahrzeuge ohne CCS Anschluss anbieten wollen. Dank robusten Aluminium- und Stahlgehäuse sind die Stationen für den Betrieb im täglichen Arbeitseinsatz bestens gerüstet. Alle modernen Elektrofahrzeuge mit CCS Anschluss können mit Ladestrom bis zu 133 Ampere und einer Spannung zwischen 150 und 950 Volt versorgt werden. Egal ob PKW, Lieferfahrzeuge, LKW oder Busse, die mobilen Ladestationen können alle Fahrzeugklassen versorgen und sind für die Zukunft bestens gerüstet.



10 und 24 Zoll Displays

Die Plug Charger 30, 40 & 60 verfügen über ein CCS Kabel mit 4 bzw. 6 Metern, das Topmodell mit 80 kW über zwei CCS Kabel mit jeweils 6 Meter Länge. Optional sind weitere Ausstattungsdetails wie Leistungsbegrenzungen für 32 A CEE Steckdosen erhältlich, sowie Netzkabel mit bis zu 10 Metern Länge.



Payment Terminal

Mithilfe eines integrierten Payment Terminals können Ladevorgänge mit EC- sowie Kreditkarten direkt an der Ladesäule gestartet und am Ende der Session bezahlt werden. Nutzer ohne RFID Karte oder aktives Abonnement bei einem Mobilitätsdienstleister können direkt vor Ort und ohne Anmeldung bezahlen, wie an der Kasse im Supermarkt. 



Robustes Design

Das pulverbeschichtete Stahlgehäuse der Axon Easy Ladesälue verfügt über die Schutzklasse IP54 und ist für den Einsatz in widrigen Bedingungen, von eiskalten -35 Grad bis hin zu sengender Hitze bei +50 Grad Celsius ausgelegt. Zudem sind die Stationen dank IK10 Schutzklasse bestens vor Vandalismus geschützt und werden optional sogar mit einer „Anti-Graffiti-Beschichtung“ ausgeliefert.



Zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten

Das pulverbeschichtete Stahlgehäuse der Axon Easy Ladesälue verfügt über die Schutzklasse IP54 und ist für den Einsatz in widrigen Bedingungen, von eiskalten -35 Grad bis hin zu sengender Hitze bei +50 Grad Celsius ausgelegt. Zudem sind die Stationen dank IK10 Schutzklasse bestens vor Vandalismus geschützt und werden optional sogar mit einer „Anti-Graffiti-Beschichtung“ ausgeliefert.



RFID-Schließfunktion

Dank der RFID-Funktion stellst du sicher, dass nur diejenigen laden, die auch laden dürfen. Das ermöglicht Firmen, Hotels oder Betreibern einzelnen RFID Karten Sonderrechte einzuräumen, wie zum Beispiel kostenfreies Laden.



OCPP zur Kommunikation mit Backend

Das Open Charge Point Protocol (OCPP) regelt die Kommunikation zwischen einer Ladestation und einem Backendsystem. Dank OCPP 1.6 und 2.0.1. kannst du eine oder mehrere Ladestationen ganz einfach mit einem Backendsystem steuern und so unter anderem einzelne Ladevorgänge einsehen oder Nutzer verwalten.

 

Größe (BxHxT) 750 x 2120 x 1050 mm
Gewicht ca 500 kg
Schutzklasse IP54 spritzwassergeschützt, geeignet für den Außenbereich
Montagemöglichkeiten Bodenmontage
Ladeleistung 240 kW
Anzahl der Ladepunkte 2
Spannung 230/400 V
Phasen 3-phasig
Ladeanschluss CCS Ladekabel
Kabellänge 5 m
Energiezähler ungeeicht
Zugangsschutz RFID
Statusanzeige Display
Internetanbindung LAN, SIM
Integrierte Funktionen Lastmanagement
Protokolle OCPP
Kompatibel mit Abrechnungslösung